Mietrückforderung durch Inkassodienstleister

BGH, Urteil vom 19.01.2022 – VIII ZR 122/21 Zum Sachverhalt: Ein Mieter hatte einen Inkassodienstleister damit beauftragt, die Rückerstattung zu viel gezahlter Miete zu erwirken sowie den Vermieter aufzufordern, künftig von dem Mieter nicht mehr die als überhöht gerügte Miete zu verlangen und diese auf den zulässigen Höchstbetrag herabzusetzen. Der Inkassodienstleister macht die von dem Mieter abgetretenen Ansprüche gerichtlich geltend.…

mehr...